Abendveranstaltung



Veranstaltung am 28.9.2022 (18:00): Mikro-Aggressionen: Unsensible Fragen und Aussagen erkennen-adäquat darauf reagieren. Labstelle Wien, Wollzeile 1, 1010 Wien

Mikroaggressionen werden definiert als verbale, verhaltensbezogene und umweltbedingte Demütigungen, die feindselige, abwertende oder negative rassistische Aussagen und Beleidigungen gegenüber der Zielperson oder -gruppe kommunizieren. Mikroaggressionen kommen immer wieder vor. Und obwohl sie oft nicht verletzend gemeint sind, können sie dazu führen, dass sich Menschen unsicher und unwohl fühlen. Mikroaggressionen mögen im Moment noch so klein oder unbedeutend erscheinen, summieren sich und können Menschen das Gefühl geben, nicht dazuzugehören.
Im Rahmen des Events zeigen Ihnen die Expert:innen des Diversity Think Tanks was man unter Mikroaggressionen genau versteht, wie man sie erkennt und wirkungsvoll darauf reagiert. Im Anschluss an einen kurzen Impulsvortrag probieren wir anhand von praktischen Übungen den täglichen Umgang damit.

Referent:innen:

Manuel Bräuhofer, MSc | Geschäftsführer Diversity Think Tank

Mag.(FH) Peter Rieder | Geschäftsführer Diversity Think Tank

Mag.a(FH) Sabine Weber-Treiber | Beraterin Diversity Think Tank