Online-Veranstaltung am 22.06.2020 (9:00 Uhr): LGBTIQ+ Diversity Management: Chancen, Tabus, Best Practices

Mal frech in den Raum gefragt: Geht es eigentlich irgendjemanden etwas an, mit wem ich das Schafzimmer teile? Und weiter, muss es den Arbeitgebern nicht egal sein, welcher sexuellen Orientierung ich angehöre? Und aus Sicht der Arbeitgeber: Hat die sexuelle Ausrichtung meiner MitarbeiterInnen irgendeinen Einfluss auf mein Unternehmen? Wirtschaftlich, arbeitstechnisch oder auch arbeitsrechtlich?
Diesen Fragen wollen wir am 22. Juni gemeinsam mit unseren ExpertInnen nachgehen.

Ziel unserer Veranstaltung ist es Begrifflichkeiten des LGBTIQ+* Diversitätsmanagement zu klären, Vorteile und Chancen eines diversen Teams aufzuzeigen aber auch einen Blick auf mögliche Stolpersteine und Hürden zu werfen. Dabei stehen auch Aspekte wie Employer Branding, Personalbindung, Positionierung im Wettbewerb oder das Erschließen neuer Zielgruppen im Vordergrund.

WANN: am 22. Juni 2020, um 9.00 Uhr, Dauer ca. 1 h
TITEL: Sexuelle Orientierung und Geschlechtervielfalt in der Arbeitswelt: Chancen, Tabus & Best Practices aus dem LGBTIQ+ Diversity Management

Wir freuen uns jedes Mal wieder, Sie zu einem unserer Events einzuladen. Diesmal freuen wir uns aber besonders, da es uns nicht nur gelungen ist, die Inhalte des CSR Circles mit dem HR Circle und Pride Biz Austria zu vernetzen sondern auch, weil wir Ihnen ein außergewöhnliches Veranstaltungsformat bieten können.

Wir senden live aus unserer „Homebase“ der Labstelle** im 1. Bezirk. Unter der Moderation von Bettina Kerschbaumer-Schramek diskutieren wir u.a. mit diesen ExpertInnen:

  • Christine Catasta, Senior Partner, PwC Austria
  • Sabine Mlnarsky, Head of Human Resources Erste Bank Oesterreich & Holding
  • Gerhard Zakrajšek, HR-Leiter IBM Österreich
  • Astrid G. Weinwurm-Wilhelm, MSc., Präsidentin Pride Biz Austria

» weiterlesen

Online-Veranstaltung am 4.6.2020 (9:00 Uhr): Videobewerbung

Liebe HR Circle Freunde,

wir halten am Donnerstag, 4. Juni um 9.00 Uhr unser nächstes Webinar (Dauer ca. 1 Stunde) zum Thema „Videobewerbungen – ein effizientes Tool auch ohne Corona-Zeiten“.

Videotools wie z.B. Indivizo bieten interessante Möglichkeiten, Recruiting-Prozesse effizienter zu organisieren und relevante Informationen frühzeitig zu erhalten. Anders als Skype oder Zoom arbeiten diese Werkzeuge asynchron, d.h. nach der Einladung durch die Personalabteilung können KandidatInnen unabhängig das Videointerview durchführen, eine (mühselige) Terminabstimmung mit KandidatInnen/Fachabteilungen entfällt.

Durch die Integration von Fachfragen/-aufgaben in das Interview erhält man schon im Vorfeld wichtige Informationen zur Expertise der KandatInnen; die aufgezeichneten Interviews können terminunabhängig von den Fachabteilungen ausgewertet werden. Wir stellen das Tool anhand eines Beispiels aus der Praxis vor und zeigen Ihnen entlang des Auswahlprozesses, wie sich Abläufe verändern/beschleunigen/vereinfachen – aber auch, welche Vorbehalte es gab und welche Schwierigkeiten auftauchen können.

Simon Sorge, MTD ist Leiter des Recruitings bei der Personalberatungs- und Mediaagentur Jobaffairs. Er ist Personal- und Organisationsentwickler und auf die Besetzung von Fach- und Führungspositionen in Nischenmärkten spezialisiert.

Die Teilnahme ist kostenlos. Sie bekommen dann vor dem Event einen Link zum Webinar.